Mittwoch, 15. November 2017

Aktuelle Wochenaussichten - Nochmal mit Planung und Strategie




Legekunst Wochenansicht für die Zeit vom 15.11. -  21.11.2017
Karten Park, Schlange, Dame

Die dritte Woche, in der zwei Karten wiederholt erscheinen: Der Park und die Schlange, und auch die Dame ist eine Wiederauflage. Das Thema der vergangenen Wochen ist also noch nicht ganz vom Tisch. Je nachdem, was es bei Ihnen war, mag es Ihnen also bekannt vorkommen.

Es kann also in diesen Tagen wieder darum gehen sich zu zeigen, in der Öffentlichkeit zu sein oder aufzutreten, vielleicht auch Veranstaltungen zu besuchen. 

Möglicherweise beschäftigt es Sie dabei, wie Sie auf andere wirken, oder Sie sorgen dafür, dass Sie auf eine bestimmte Weise auf andere wirken. Vielleicht schauen Sie auch, wie andere das machen, und genießen das Bad in der Menge.

Denkbar ist auch, dass Sie in dieser Woche mit einigen Umwegen und Komplikationen zu rechnen haben, die mit Anforderungen im Außen zu tun haben. Mir fallen da spontan die Dinge ein, die man sich so schön überlegt hat, und dann hat man noch dieses oder jenes zu erfüllen, bevor man das, was man möchte, erreichen kann.

Wenn Sie jetzt zum Jahresende mit Planung beschäftigt sind, geht es bei Ihnen vielleicht um Strategie. Da dürfen Sie ruhig groß denken. Vielleicht wird ja 2018 genau IHR JAHR? Was also wollen Sie erreichen, wen wollen Sie in Ihrer Planung sehen? 

Wenn Sie eine Frau sind, haben Sie vielleicht auch Lust auf geselliges Ausgehen. Was würde Sie reizen, worauf hätten Sie Lust? Machen Sie doch ruhig Ihren Freundinnen Vorschläge. 

Wenn Sie ein Mann sind, könnte es passen, wenn Sie sich in der Öffentlichkeit eloquent und zuvorkommend zeigen. Das mögen die meisten Frauen sehr gerne. Zugegeben, das mag auch ein wenig anstrengend sein, immerzu vorauszuschauen und auf andere einzugehen. Es lohnt sich aber bestimmt. Vielleicht liegt es Ihnen ohnehin, dann dürften Sie in den nächsten Tagen damit punkten können.

So oder so wünsche ich Ihnen eine gute Zeit 😊

Ihnen allen eine schöne Woche! - Ihre Stephanie Mertens

Schreiben Sie mir doch einfach wie Ihre Woche war…

„Wer, wenn nicht Sie – wann, wenn nicht jetzt?“

Das Legekunst Kartendeck können Sie kaufen.
Wenn Sie die Methode bildhafter Assoziationen selbst einsetzen wollen:
Legekunst Lern- und Arbeitsbuch "Kartenlegen - Alles Zukunft, oder was!?"

Mittwoch, 8. November 2017

Aktuelle Wochenaussichten - Manchmal sollte man sich auch mal was trauen, oder?




Legekunst Wochenansicht für die Zeit vom 08.11. -  14.11.2017
Karten Eulen, Park, Dame

Zwei der Kartenbilder waren schon in der letzten Woche dabei. Gut möglich also, dass sich das Thema fortsetzt und sich um die Nuance – in Bezug auf sich selbst, wenn Sie eine Frau sind – erweitert. 

Es stellt sich also die Frage: Was hat das, was ich gerade erfahre/erlebe mit mir zu tun? Was sollte ich beachten, was vielleicht besser nicht? 

Im Zusammenhang mit der öffentlichen Meinung betrachtet, dem eigenen Auftritt in der Öffentlichkeit, dem Image, das man sich selbst gerne geben möchte, dem Sichtbar werden im Außen. Und ganz besonders: Der Authentizität. 

Sichtbar und authentisch in der Öffentlichkeit zu sein, erfordert bisweilen ein bisschen Mut. Und einen guten Umgang mit Gegenwind, der einem vielleicht mal um die Nase bläst. Es müssen ja nicht alle mögen, was wir tun. Oder uns mögen. Wir mögen ja auch nicht jeden. Warum dann also an sich selbst die Erwartung haben, dass es andere uns immer gut finden sollen? 

Möglich, dass diese Woche ebenfalls noch mit Stress, Nervosität und ein wenig Aufregung verbunden ist. Das muss ja nicht negativ sein. Wer sich zum Beispiel auf die Teilnehmer an einer Veranstaltung freut, ist vielleicht auch aufgeregt, aber anders. In dem Falle ist der Stress ja auch eher ein angenehmes Kitzeln.

Männer finden es mit dieser Bilder-Konstellation vielleicht schwierig ihre weiblichen Anteile in der Öffentlichkeit zu zeigen. Auch hier mögen Bedenken dahinterstehen dafür bewertet zu werden, und sich ein Image einzufahren, das Mann sich nicht unbedingt wünscht.

Auf der anderen Seite kann es diese Woche angeraten sein, ein bisschen mehr auf den Bauch und die eigene Intuition zu hören, oder auch mal etwas diplomatisch und feinsinnig vorzugehen. Auch wenn es vielleicht schwerfällt. 

Es dürfte also eine spannende Woche werden – viel Erfolg wünsche ich schon mal, und immer ruhig Blut.

Ihnen allen eine schöne Woche! - Ihre Stephanie Mertens

Schreiben Sie mir doch einfach wie Ihre Woche war…

„Wer, wenn nicht Sie – wann, wenn nicht jetzt?“

Mittwoch, 1. November 2017

Aktuelle Wochenaussichten - Nicht jeder mag die Dinge so sehen, wie Sie




Legekunst Wochenansicht für die Zeit vom 01.11. -  07.11.2017
Karten Park, Schlange, Eulen

Auch in den nächsten Tagen ist mit einiger Unruhe zu rechnen und temporären Umwegen. Das macht aber nix, solange es am Ende zielführend ist. Wichtig ist, dass es dem Öffentlichkeitscheck standhält.

Alles, was in den nächsten Tagen anliegt, könnte eine Resonanz im Außen haben, die einen Rückschluss darüber zulässt, ob das angestrebte Ziel so erreicht werden kann. Vielleicht sind noch ein paar Kniffe nötig, damit alles in die richtigen Bahnen kommt.

Lust mal wieder mit ein paar Freundinnen auszugehen? Dann einfach mal den Telefonhörer greifen und was ausmachen. Jetzt werden kulturelle Aktivitäten wieder wichtiger. Passend zur dunkler werdenden Jahreszeit.

Wenn Sie merken, dass es Ihnen derzeit schwer fällt auf geradem Weg auf Ihr Ziel zuzugehen, lohnt sich die Überlegung, ob Sie es sich vielleicht nicht selbst ein wenig zu schwermachen. Vielleicht denken oder handeln Sie zu kompliziert? Könnten Sie das Ganze vereinfachen? 

Möglich, dass Sie in dieser Woche auch einfach viel um die Ohren haben. Solange der damit verbundene Stress für Sie eher konstruktiv ist, ist alles gut. Wenn Sie merken, dass Ihr Körper reagiert, kann es gut sein ein wenig das Tempo zu drosseln.

Nicht jeder reagiert angemessen auf Ihr Tun. Gibt es Menschen, die das, was Sie gerade machen kritisieren? Haben Sie das Gefühl, dass Leute über Sie sprechen? Versuchen Sie einmal die Perspektive zu ändern. Was sehen die anderen? Ist es so, wie Sie wollen, dass es gesehen wird? Wenn nicht, kann es sein, dass Sie nochmal an ein paar Stellschrauben drehen sollten. Ist ja kein Beinbruch. Manchmal steckt man einfach zu tief in seinen eigenen Wahrnehmungen. 

Ihnen allen eine schöne Woche! - Ihre Stephanie Mertens

Schreiben Sie mir doch einfach wie Ihre Woche war…

„Wer, wenn nicht Sie – wann, wenn nicht jetzt?“

Das Legekunst Kartendeck können Sie kaufen.
Wenn Sie die Methode bildhafter Assoziationen selbst einsetzen wollen:
Legekunst Lern- und Arbeitsbuch "Kartenlegen - Alles Zukunft, oder was!?"